Kategorien
Textilien

DIY Druckknöpfe anbringen

Nichts ist ärgerlicher als Kleidung die einfach ihre Funktion nicht erfüllt. So musste ich erneut schmerzlich erfahren, dass billige Käufe selten gute Käufe sind.

Die schnell vor dem Urlaub gekaufte Skihose hielt nur wenige Tage bis der Klettverschluss an den Hosenträgern vollkommen ohne Halt war und die Hose nur noch rutschte. Wegschmeißen war hinsichtlich der Nachhaltigkeit keine Option, also musste eine Reparatur her. Mit zwei Druckknöpfen sollten die Hosenträger deutlich besser halten.
Hier die Anleitung:

1. Klettverschluss entfernen

Zunächst musste der nicht funktionsfähige Klettverschluss auf beiden Seiten entfernt werden.

Nahttrenner entfernt Klettverschluss

Mit einem Naht-Trenner (Link) ist das in wenigen Minuten erledigt. Anschließend werden alle losen Fäden aus dem Stoff entfernt.

Der Klettverschluss mit allen Nähten wurde entfernt

2. Druckknöpfe einsetzen

Zum Einsetzen der Druckknöpfe habe ich mir für ca. 30€ ein Druckknopfset mit Zange von Prym bestellt. Bei Amazon wird man mit vielen günstigen asiatischen Alternativen überhäuft, aber da die Skihose schon ein Reinfall war, sollte ich hier wohl mal auf die gute Qualität der deutschen Marke setzen 😁

Im ersten Schritt werden mit der Zange Löcher in den Stoff gestanzt. Dafür legt man die beiden Stoffe passend übereinander und drückt mit der Zange dort ein Loch durch den Stoff, wo später der Knopf sitzen soll.

Ein Loch stanzen

Daraufhin sollten beide Stoffteile ein sauber geschnittenes Loch haben. Im folgenden Bild sieht man das Ergebnis.

Gestanztes Loch im Stoff

Jetzt kann der Druckknopf in die Hose gesetzt werden. Der Knopf besteht aus insgesamt vier Teilen. Zwei bilden die Oberseite und zwei die Unterseite.

Im oben verlinkten Prym Vario Plus Sortimentskasten sind bereits mehrere Druckknöpfe enthalten. In diesem Fall nutzen wir die “Anorak”-Druckknöpfe in schwarz.

Wir fangen mit der Außenseite an. Dafür werden lediglich die beiden Pressbacken für die äußere Seite des Druckknopfes in die Zange eingesetzt und mit etwas Kraftaufwand durch das gestanzte Loch gepresst.

Einpressen des äußeren Druckknopfes

Daraufhin kann auch der innere Druckknopf eingesetzt werden. Auch hierfür sind zwei Pressbacken im Set enthalten. Mit diesen lässt sich auch der innere Druckknopf schnell in den Stoff einpressen.

Einpressen des inneren Druckknopfes

Und das war auch schon der ganze Zauber. In nur 20 Minuten ist der Druckknopf fertig und die Hose wieder Einsatzbereit.

Die 30€ für die Zange sind zwar genauso teuer wie die gesamte Skihose, aber das Set wird wohl noch für viele weitere Bastelprojekte halten.
Und irgendwie hat es natürlich auch Spaß gemacht 😉

Kommentar verfassen